Hotline

Schildern Sie uns Ihr Anliegen – wir melden uns schnellstmöglich zurück

Jetzt die Verfügbarkeit prüfen

Bitte geben Sie die Adresse ein, an der Sie Unitymedia Business nutzen möchten.

Schildern Sie uns Ihr Anliegen – wir melden uns schnellstmöglich zurück

Bei uns finden Sie auf jeden Fall den richtigen Ansprechpartner


Alle FAQs zu Technischer Support

  • Kann ich die Unitymedia TV-Programme auch über ein Modul für meinen Fernseher freischalten?

    Unitymedia hat zum 07.03.2011 ein HD Modul (CI+) für beste digitale TV-Qualität eingeführt. Mit diesem Modul und der entsprechenden SmartCard können die Unitymedia Programme freigeschaltet werden.

    Voraussetzung für die Nutzung des HD Moduls ist ein CI+ fähiges TV-Gerät mit digitalem Kabel-TV (DVB-C) Tuner. Eine Liste der TV-Geräte, die einwandfrei mit dem HD Modul funktionieren, finden Sie hier.

  • Ich habe einen Vertrag bei Unitymedia Business abgeschlossen. Wann erfolgt die Installation?

    Nach Eingang Ihres Auftrags setzt sich unser Servicepartner zeitnah mit Ihnen in Verbindung, um einen Installationstermin zu vereinbaren.

    In der Regel erfolgt die Installation innerhalb von sieben Werktagen nach Auftragseingang. Voraussetzung sind ein Übergabepunkt und eine rückkanalfähige Hausverteileranlage im Objekt.

  • Mit welchem Protokoll arbeitet die statische IP-Adresse?

    Bei der statischen IP-Adresse arbeiten wir ausschließlich mit dem IPv4 Protokoll.

    Bei der dynamischen IP-Adresse wird derzeit auch nur mit IPv4 gearbeitet.

  • Mein Datenvolumen ist aufgebraucht. Ab wann kann ich wieder das volle Datenvolumen nutzen?

    Mit dem Beginn eines jeden Monats steht Ihnen das gebuchte Datenvolumen wieder im vollen Umfang zur Verfügung.

  • Sind Reconnects manuell möglich, z.B. durch Ziehen des Netzsteckers?

    Ja. Nach einem Verlust der physikalischen Verbindung zu unserem HFC-Netz, z.B. durch Ziehen des Netzsteckers, wird ein Reconnect durchgeführt.

  • Bietet Unitymedia Business einen verschlüsselten VPN-Dienst (Tunnel) zum Anschluss von Homeoffice Arbeitsplätzen an?

    Wir bieten keinen VPN-Dienst an, wie es z.B. von der Deutschen Telekom bekannt ist. An unserem Anschluss kann jedoch jeder IPv4-kompatible VPN-Dienst angeschlossen werden. Die Installation ist vom Kunden selbst zu veranlassen.

    Die FRITZ!Box 6490 Cable und FRITZ!Box 6360 Cable bieten darüber hinaus ebenfalls VPN-Funktionen.

  • Ich habe meine PIN/PUK vergessen, was kann ich tun?

    Die PIN oder die PUK können Sie beim Businesskundenservice erfragen. Bitte halten Sie dazu Ihre Vertragsdaten bereit.

    Sie erhalten von unserem Servicemitarbeiter eine neue Nummer, die Sie dann in Ihr Mobiltelefon eingeben können.

  • Welche DNS-Server von Unitymedia Business stehen zur Verfügung?

    Unitymedia Business stellt folgende DNS-Server Adressen zur Verfügung:


    – 80.69.100.174


    – 80.69.100.198


    In der Statusübersicht der FRITZ!Box werden Ihnen eventuell andere DNS-Server angezeigt, diese können ebenfalls verwendet werden.

  • Wie sind die Entstörzeiten bei einem Glasfaseranschluss?

    Die Entstörzeiten bei einem Glasfaseranschluss betragen maximal sechs Stunden zu unseren Servicezeiten.

    Mo.-Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
    Sa. 8:00 - 16:00 Uhr

    Die telefonische Störungsannahme ist 24/7 über unseren Businesskundenservice möglich.

  • Die Freischaltung meiner SmartCard ist abgelaufen beziehungsweise ich habe noch keine Freischaltung erhalten. Was mache ich?

    Sie können Ihre SmartCard direkt selber online freischalten lassen. Bitte halten Sie dafür Ihre SmartCard-Nummer bereit. Zur Online-Freischaltung.

  • Wie kann ich die tatsächliche Download- / Upload-Geschwindigkeiten prüfen?

    Die Download-/Upload-Geschwindigkeiten sind abhängig von der verfügbaren Bandbreite, d.h. der Anzahl der Nutzer, die gleichzeitig surfen, und dem Antwortverhalten der einzelnen Netzgeräte und Server im Internet.

    Einen kostenlosen Performance-Test können Sie hier durchführen. Bitte schließen Sie hierzu den Rechner per LAN-Kabel direkt an Ihr Modem (zum Beispiel FRITZ!Box) an.

    Bitte führen Sie keine Messungen per WLAN durch, da dieses Messergebnis durch äußere Einflüsse beeinträchtigt werden kann.

  • Kann man über die selbe Leitung einen Business- und einen Privatkundenvertrag laufen lassen?

    Grundsätzlich ist es möglich, zwei Verträge über eine Leitung laufen zu lassen. Die tatsächliche Umsetzbarkeit prüft jedoch unser Techniker vor Ort.

    Bei weiteren Fragen hierzu hilft Ihnen gerne unser Businesskundenservice weiter.

  • Welches Kabel benötige ich, wenn ich die Innenhausverkabelung selber vornehmen möchte?

    Für die Verlegung des Kabels benötigen Sie ein Koaxialkabel "Class A".

  • Meine SIM-Karte ist defekt oder verloren gegangen. Wie erhalte ich eine neue Karte?

    Sie können problemlos eine neue SIM-Karte über unseren Businesskundenservice bestellen. Diese wird Ihnen umgehend zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass hierbei zusätzliche Gebühren anfallen können.

  • Ich erhalte bei einigen TV-Sendern die Fehlermeldung 208. Was kann ich machen?

    Wenn nach einer Stunde der Fehler weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

  • Was passiert wenn mein Datenvolumen aufgebraucht ist?

    Wurde Ihr mobiles Datenvolumen überschritten, wird die Geschwindigkeit auf GPRS (max. 64 kbit/s) gedrosselt. Die Nutzung bleibt jedoch selbstverständlich kostenfrei.

    Sie können jederzeit Ihr Datenvolumen aufstocken. Dies Bedarf allerdings einer Vertragsumstellung. Hierzu kontaktieren Sie bitte unseren Businesskundenservice.

  • Was kann ich selbst tun, wenn ich Probleme mit meiner Internetverbindung habe?

    Trennen Sie Ihre Hardware für mindestens zwei Minuten vom Stromnetz. Überprüfen Sie danach bitte den Sitz aller Kabelverbindungen, und stellen sie die Stromversorgung wieder her.


    Sollte Ihr Problem dadurch nicht behoben werden, hilft Ihnen auch gerne rund um die Uhr unser Businesskundenservice.

  • Was ist der Unterschied zwischen dynamischen und statischen IP-Adressen?

    Eine dynamische IP-Adresse kann sich ändern und ist Ihnen nicht explizit zugewiesen. Statische IP-Adressen sind dem Kunden fest zugewiesen und ändern sich nicht.

  • Meine statische IP-Adresse ist auf einer Blacklist vermerkt. Wie kann man die IP-Adresse von der Blacklist löschen?

    Richten Sie hierzu bitte eine Anfrage an den entsprechenden Blacklist-Betreiber.

  • Ändert sich die Netzwerkadresse, wenn von einer statischen IP auf fünf statische IP-Adressen umgestellt wird?

    In NRW und Hessen erhält der Kunde, bei einer Umstellung von einer statischen IP auf fünf statische IP-Adressen, eine neue Netzwerkadresse (Subnetz). Die IP-Adresse leitet er aus dem Subnetz ab.


    In Baden-Württemberg kann sich die IP-Adresse nach Ankündigung auch durch technische Arbeiten ändern, dort wird in naher Zukunft auf die gleiche Technik wie in NRW umgestellt.

  • Was kann ich bei einem Hinweis 101 tun?

    Dieser Sender kann nicht empfangen werden. Überprüfen Sie bitte Ihren Anschluss:

    - Das Gerät hat keine Verbindung mit dem Kabelnetz. Bitte überprüfen Sie den richtigen Anschluss des mitgelieferten Antennenkabels am Receiver (Buchse beschriftet mit "ANT IN") und der Kabeldose.

    - Je nach Receivertyp muss an der Kabeldose die Buchse "TV" oder "DATA" verwendet werden. Eine genaue Anschlussanleitung finden in der Bedienungsanleitung Ihres Digital-Receivers beziehunsgweise im Begrüßungspaket, das Sie zusammen mit SmartCard und Digital-Receiver erhalten haben

    Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren.

    Bedienungsanleitungen stehen Ihnen auch zum Download zur Verfügung.

  • Was ist IPv6?

    IPv6 (Internet Protocol Version 6) ist die neue Generation von Internet-Adressen, sozusagen eine Weiterentwicklung der IPv4-Adressen.

    Das Internet Protokoll, gemeinhin auch IP genannt, ist im Allgemeinen ein Satz von weltweiten Standards, der die Funktion des Internet beschreibt und definiert. Das Internet Protokoll wurde offiziell im Jahr 1982 eingeführt und sichert weltweit die Einhaltung der technischen Regeln im Internet.

    Die grundsätzliche Funktionalität von IPv6 und IPv4 ist identisch, Endgeräte wie Computer können IPv6 als Quell- und Zieladressen für die Kommunikation im Internet verwenden. Im Gegensatz zu IPv4, ermöglicht IPv6 aber einen wesentlich größeren Adressraum für die ständig zunehmende Zahl der Geräte mit Internet-Anschluss.

  • Kann ich bei einem Servicepartner auch zusätzliche Leistungen beauftragen, z.B. Verkabelung oder Programmierung von Telefonanlagen?

    Unitymedia Business ermöglicht seinen Businesskunden einen erweiterten Leistungsumfang durch den Servicepartner. Dieser beinhaltet beispielsweise:

    - Anschluss/Programmierung von ISDN-Telefonanlagen (Mehrgeräteanschluss)
    - Anmelden von DECT Telefonen an der FRITZ!Box
    - Anschluss von LAN-Netzwerken (PC, Notebooks, Netzwerkdrucker)
    - Einrichtung WLAN inklusive Anschluss Endgeräte (PC, Notebooks, Netzwerkdrucker)

    Diese Arbeiten werden durch den Kunden unmittelbar an den Servicepartner beauftragt und gemäß der Preisliste des Servicepartners abgerechnet.

  • Woher bekomme ich den WAN-Adressbereich für meinen Internetanschluss?

    Bei der statischen IP werden Ihnen die WAN-Adressen in einem Schreiben, zusammen mit den statischen IPs, mitgeteilt. Diese Adressen stellen Ihnen für die Laufzeit des Vertrages, zur Verfügung.


    Die Adressbereiche werden unterteilt in Bereiche für dynamische Verteilung und für statische Zuordnung. Die Adressblöcke (Päfixe) sind entsprechend ihrer Verwendung bei RIPE registriert.

  • Wie erhalte ich meinen Aktivierungscode für das Sicherheitspaket?

    Der Aktivierungscode wird Ihnen mit einem separaten Schreiben postalisch zugestellt.

  • Habe ich die Möglichkeit eine Rufumleitung einzurichten?

    Ja. Mit der FRITZ!Box haben Sie die Möglichkeit, eine Rufumleitung "sofort", "nach Zeit", "bei besetzt" oder "bei bestimmten Rufnummern" einzugeben.

    Bitte beachten Sie, dass bei einer Rufumleitung im Display nicht die Rufnummer des Anrufers angezeigt wird, sondern Ihre eigene Rufnummer.

  • Ich kann mich nicht einloggen. Was mache ich?

    Sollten Sie beim Einloggen eine falsche E-Mail-Adresse oder ein falsches Passwort eingegeben haben, wird der Login verweigert. Prüfen Sie bitte die korrekte Eingabe Ihrer Zugangsdaten und versuchen Sie es erneut.

    Wenn Sie beim Einloggen fünf Mal hintereinander eine falsche E-Mail-Adresse oder ein falsches Passwort eingegeben haben, wird der Login für 15 Minuten gesperrt. Warten Sie 15 Minuten und versuchen Sie es erneut.

    Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Passwort vergessen haben, finden Sie in der Hilfe zum Login weiterführende Informationen.

    Wenn alle oben genannten Optionen Ihnen nicht weiterhelfen, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice unter:

    0800 / 9100 300
    Mo - Fr von 8 bis 20 Uhr
    Sa von 8 bis 16 Uhr

  • Hat Unitymedia Business ein Masterpasswort, um Remote-Zugriff auf das Netzwerk des Kunden zu erhalten?

    Nein. Unitymedia Business besitzt kein Masterpasswort, um auf das Netzwerk von Kunden zuzugreifen.

  • Werden automatische Reconnects durchgeführt?

    Nein. Da wir keine Zwangstrennungen durchführen, ist auch kein Reconnect notwendig.

    Ein Reconnect wird nur nach einem Verlust der physikalischen Verbindung zu unserem HFC-Netz, z.B. durch Stromausfall, durchgeführt.

  • Wie lange dauert es im Falle einer Störung bis der Anschluss wieder funktioniert?

    Als Kunde von Unitymedia Business profitieren Sie von einer verkürzten "Entstörzeit" von maximal acht Stunden während der Servicezeiten und innerhalb des Unitymedia-Kabelnetzes. Dies gilt ab Eingang der Störungsmeldung beim Businesskundenservice.

    Die telefonische Störungsannahme ist 24/7 möglich.

  • Bestehen Konfigurationsmöglichkeiten für die FRITZ!Box und deren Firewall?

    Wenn Sie ein Businessprodukt mit dynamischer IP nutzen, haben Sie die volle Konfigurationsmöglichkeit, inklusive der Firewall-Funktion.

    Bitte beachten Sie in NRW und Hessen: Wenn Sie ein Businessprodukt mit statischer IP nutzen, nehmen Sie die Konfiguration, wie z.B. Firewall, in Ihrem eigenen Router vor. Die FRITZ!Box fungiert in diesem Fall nur als eRouter/Kabelmodem. Funktionen wie Firewall, WLAN, NAT und DHCP sind dann auf der FRITZ!Box deaktiviert und können nicht genutzt werden.

  • Kann die IP-Adresse, wie bei telefonnetzgestützten Verbindungen, durch einen Neustart des Routers gewechselt werden?

    Nein. Anders als in der klassischen DSL-Technik (PPPOE), wird nicht bei jedem Verbindungsaufbau eine neue IP-Adresse zugeteilt.

    Da Unitymedia Business die Zuteilung mittels DHCP (RFC 2131) vornimmt, wird im Normalfall die alte IP-Adresse erneut zugewiesen, wenn die Anfrage innerhalb eines bestimmten Zeitfensters den DHCP-Server erreicht. Unitymedia Business arbeitet mit einer Leasetime von 60 Minuten.

  • Ist es möglich mehrere Anschlüsse gleichzeitig parallel laufen zu lassen?

    Sollten mehr als drei Leitungen benötigt werden, können zum ersten Tarif nach freier Wahl noch weitere Office Internet & Phone Tarife zugebucht werden, um die von Ihnen benötigte Anzahl an Leitungen/Rufnummern zu erreichen.

    Wenden Sie sich hierzu an unseren exklusiven Businesskundenservice.

  • Wie sind die Entstörzeiten bei Office Internet und Office Internet & Phone?

    Die Entstörzeiten betragen maximal acht Stunden zu unseren Servicezeiten. Die Servicezeiten sind:

    Mo.-Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
    Sa. 8:00 - 16:00 Uhr

    Die telefonische Störungsannahme ist 24/7 über unseren Businesskundenservice möglich.

  • Ist auf Wunsch eine Verlegung der Innenhausverkabelung möglich?

    Ja. Die Verkabelung der Endgeräte und der Zusatzdosen im Bürobereich ist gegen separate Abrechnung mit dem Unitymedia Business Servicepartner vereinbar.

    Sollte eine komplette Verkabelung des Gebäudes notwendig sein, prüft der Servicepartner den Aufwand und stimmt eine mögliche Kostenübernahme mit Unitymedia Business ab.

  • Wieso bekomme ich trotz Portierung eine neue Mobilfunk-Rufnummer?

    Für den Zeitraum bis zur erfolgreichen Übernahme Ihrer Rufnummer erhalten Sie eine vorübergehende Rufnummer von uns. Diese wird dann nach der erfolgreichen Portierung durch die portierte Rufnummer ersetzt.

  • Wie schließe ich mein ISDN Telefon an der FRITZ!Box 6360 Cable an?

    ISDN-Telefone können direkt in die "Fon S0" Buchse der FRITZ!Box 6490 Cable sowie FRITZ!Box 6360 Cable eingesteckt werden.

  • Kann ich eine externe Telefonanlage an die Router anschließen?

    Der Anschluss einer ISDN-Anlage ist möglich, wenn diese an einem sogenannten Mehrgeräteanschluss betrieben werden kann. Die FRITZ!Box 6490 Cable sowie die FRITZ!Box 6360 Cable bieten den entsprechenden S0 Port.

    Der sogenannte ISDN Anlagenanschluss wird derzeit noch nicht unterstützt.

  • Ist man im Internet vor Angriffen geschützt, wenn man eine statische IP-Adresse nutzt?

    Nein. Die Nutzung einer statischen IP-Adresse bietet keinen Schutz vor Angriffen aus dem Internet.

    Die Verwendung einer Firewall ist sehr zu empfehlen, da andernfalls die angeschlossenen Geräte direkt aus dem Internet erreichbar sind.

    Zusätzlich ist in allen Unitymedia Businessprodukten ein Sicherheitspaket mit fünf Lizenzen kostenfrei enthalten, die allerdings nur Ihre Mircosoft Windows Endgeräte und nicht den Server schützen.

  • Kann ich meine Rufnummer in die neuen Mobile Business-Tarife mitnehmen?

    Ja, Sie können jederzeit eine Rufnummer zu den Unitymedia Mobile Business Tarifen mitnehmen.

  • Kann ich die Funktion "CLIP no screening" nutzen?

    Dieses Feature wird zwar nicht direkt von unserem Telefonnetz angeboten, Sie können diese Funktion jedoch in der FRITZ!Box einstellen. Hier wird dann, egal von welchem zugewiesenen Endgerät angerufen wird, immer nur die gewünschte Rufnummer angezeigt.

    Hinweis: Wenn Sie allerdings eine Telefonanlage dahinter nutzen möchte, dann sollten Sie hierzu vorab Auskunft bei AVM einholen.

  • Wie kann ich das Datenvolumen von meinem Router auslesen?

    Da diese Funktion je nach Router abweichen kann, wenden Sie sich bitte diesbezüglich an den Hersteller Ihres Routers.

  • Wofür benötige ich eine statische IP-Adresse?

    Für den Betrieb eigener Server, z.B. E-Mailserver, FTP Server oder Webserver, sind statische IP-Adressen erforderlich, sodass die Server im Internet eindeutig erreichbar und identifizierbar sind.

Kunden-Login

E-Mail

Zurücksetzen des E-Mail Passwortes

E-Mail