Ihr Webmail-Konto

Bitte wählen Sie Ihre Webmail-Adresse aus.

Hotline
Rückruf Service Beratung vor Ort Storefinder Kundencenter

Datenschutz

Produktübergreifende Datenschutzhinweise

Für Dich passende Angebote können wir aufgrund Deiner Daten finden. So gehts!

Deine Daten, Deine Vorteile

Du möchtest als Kunde über neueste Produkte und Angebote informiert werden? Auch unser Ziel ist es, Dich darüber möglichst schnell zu informieren und uns stetig weiterzuentwickeln. Wir arbeiten kontinuierlich an unserem Portfolio und an neuen Kommunikationswegen. Mit manchen Angaben hilfst Du uns, die für Dich interessanten Angebote zu filtern. Mit Deinem Vertrauen unterstützt Du uns, die Qualität zu sichern und zu optimieren.

Die folgenden Angaben betreffen alle Produkte der Vodafone sowie den Kontakt über unsere Servicecenter mit uns. Ergänzende Informationen findest Du in den Hinweisen für die jeweiligen Produktkategorien, bei denen sich Besonderheiten durch die produktspezifische Datenverarbeitung ergeben.

  • Wofür benötigen wir Deine Daten? Welche rechtlichen Grundlagen bestehen?

    Vodafone verarbeitet Deine Daten in erster Linie zur vertraglich vereinbarten Leistungserbringung. Hieraus ergeben sich im Weiteren Pflichten zur Speicherung und Aufbewahrung nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften (beispielsweise HGB und AO). Im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten verwendet Vodafone Deine Rufnummer, Post- oder E-Mail-Adresse auch dazu, Dir Text- und Bildmitteilungen (z. B. Brief, E-Mail, SMS) zuzusenden, um Dich zu beraten, zur Werbung für eigene Angebote sowie zur Marktforschung, sofern Du dieser Verwendung nicht widersprochen hast.

    Vodafone verarbeitet Deine Daten zur Analyse und Verbesserung der vertraglichen Leistungs- / Serviceerbringung sowie zur Steigerung der  Kundenzufriedenheit mit Hilfe von analytischen und statistischen Verfahren aufgrund eines berechtigten Interesses (i. S. d. DS-GVO), soweit Du dem nicht widersprochen hast.

    Vodafone verarbeitet Bestandsdaten zur Erstellung von individuellen Angeboten sowie zur Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen zur Beratung der Teilnehmer, zur Werbung für eigene Angebote und zur Marktforschung aufgrund eines berechtigten Interesses (i. S. d. DS-GVO), soweit Du dem nicht widersprochen hast. Dabei können Bestandsdaten mit statistischen Daten (insbes. Wahrscheinlichkeitswerte) abgeglichen werden.

    Die Verarbeitung Deiner Standort- und Nutzungsdaten zur individuellen Kundenberatung, Erstellung von Angeboten – auch von Kooperationspartnern – zur bedarfsgerechten Gestaltung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen, zur Bereitstellung von Diensten mit Zusatznutzen sowie für die telefonische Kontaktaufnahme durch Vodafone zu diesen Zwecken, erfolgt grundsätzlich nur mit Deinem Einverständnis.

    Sofern Du Vodafone zu Produkten und Dienstleistungen telefonisch kontaktierst, zeichnet Vodafone zu Nachweiszwecken mit Deinem Einverständnis auch entsprechende Erklärungen wie Vertragsschlüsse, Widerrufe oder Einwilligungen auf (Gesprächsaufzeichnung).

    Aufzeichnungen von Gesprächen zu Qualitätssicherungszwecken oder Rückrufe zur Kundenzufriedenheitsumfrage erfolgen nur nach vorherigem Hinweis und mit Deiner Zustimmung.

    Wie bereits zuvor beschrieben, verarbeitet Vodafone im Wesentlichen Bestands-, Verkehrs-, Nutzungs- und Standortdaten.

    Bestandsdaten sind Daten, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Änderung oder Beendigung eines Vertrages erhoben und verarbeitet werden. Zu den Bestandsdaten gehören Angaben wie Vor- und Nachname, Titel und Anrede, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und sonstige Kennungen, Daten über die Zahlungsabwicklung (insbesondere Deine Bankverbindung), Informationen über die von Dir genutzten Produkte sowie ggf. Umsatzdaten (aufgeschlüsselt nach einzelnen Diensten, Produkten und Tarifen, jedoch ohne einzelne Verbindungs- und Nutzungsdaten), Daten über die Vertragsdauer und Vertragsänderungen.

    Verkehrsdaten sind Daten, die bei der Erbringung eines Telekommunikationsdienstes erhoben und verarbeitet werden. Zu den Verkehrsdaten gehören die Rufnummern / Kennnummern eines anrufenden und eines angerufenen Anschlusses bzw. Merkmale zur Identifikation des Nutzers, Beginn, Ende und Dauer der Verbindung bzw. der Nutzung, die Verbindungsart sowie die Art der in Anspruch genommenen Dienstleistung.

    Nutzungsdaten sind Daten, die bei der Inanspruchnahme eines sog. Telemediendienstes (z. B. Video on Demand, Webseitennutzung und die Nutzung von Apps) erhoben und verarbeitet werden. Zu den Nutzungsdaten gehören die Merkmale zur Identifikation des Nutzers, Beginn, Ende und Dauer der Nutzung sowie die Art der in Anspruch genommenen Dienstleistung einschließlich der jeweiligen Entgelte.

    Vodafone verarbeitet Standortdaten, soweit dies zur Erbringung ihrer Dienstleistungen erforderlich ist, insbesondere um Dir Anrufe und Kurzmitteilungen auf Deine mobilen Geräte zustellen zu können und Deine Endgeräte im Netzwerk zu authentifizieren. Darüber hinaus verarbeitet Vodafone Standortdaten ausschließlich mit Deiner vorherigen Einwilligung. Zu den Standortdaten gehören Angaben, mit deren Hilfe sich der Standort des von Dir genutzten Endgeräts bestimmen lässt, also etwa die Bezeichnung der Funkzelle, in der sich Dein mobiles Endgerät befindet.

  • Wer erhält Deine Daten von uns?

    Innerhalb von Vodafone erhalten die Stellen Zugriff auf die Daten, die diese zur Erfüllung oben genannter Zwecke benötigen. Zur Vertragsabwicklung und -betreuung sind in unserem Auftrag verschiedene Unternehmen tätig, im Bedarfsfall:

    • Druckereien (z. B. zur Rechnungslegung)
    • Vertriebsagenturen
    • Abrechnungsdienstleister
    • Servicepartner, die für die Störungsbehebung beziehungsweise Installation zuständig sind
    • Logistikpartner (für die Zusendung von Hardware)
    • Wartungsdienstleister für den Support und die Instandhaltung von IT-Systemen
    • behördliche- und Wirtschaftsprüfer
    • Inkassobüros

    Diese Unternehmen erhalten zur Durchführung ihrer Tätigkeit in unserem Auftrag personenbezogene Daten. Die Weitergabe ist ausschließlich auf die Durchführung der jeweiligen Tätigkeit bezogen und eine darüber hinausgehende Nutzung durch die Auftragnehmer untersagt. Diese Auftragsverarbeiter sind vertraglich verpflichtet, die Daten nach Durchführung ihrer Tätigkeit für uns zu löschen.

    Auf Grund von gesetzlichen Erfordernissen, behördlichen und gerichtlichen Anordnungen kann Vodafone verpflichtet sein, Daten an Behörden oder andere Dritte zu übermitteln.

  • Verarbeiten wir Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes?

    Deine Daten werden grundsätzlich in Deutschland und dem europäischen Wirtschaftsraum verarbeitet. Im Rahmen von Wartungs- und Instandhaltungsdienstleistungen von IT-Systemen kann ein Zugriff von außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes erforderlich sein. Dies findet ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlichen Regelungen insbesondere durch Gewährleistung angemessener Garantien statt. Dort wo kein angemessenes Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission festgestellt wurde, werden mit dem Dienstleister sogenannte Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen.

  • Wie lange speichern wir Daten?

    Als Unternehmen der Privatwirtschaft unterliegt Vodafone Buchführungs- und Rechnungsprüfungsvorschriften. In diesem Zusammenhang ist Vodafone insbesondere verpflichtet, Vertrags- und Rechnungsunterlagen nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) als auch nach der Abgabenordnung (AO) bis zu 10 Jahre aufzubewahren. Soweit für Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, werden diese Daten nach Erfüllung des Zwecks, für den sie verarbeitet wurden, gelöscht. Der Zugriff auf personenbezogene Daten von Vertrags- und Buchhaltungsunterlagen wird nach Beendigung des Vertrages eingeschränkt. Nach Ablauf gesetzlich vorgegebener Aufbewahrungsfristen werden Deine Daten gelöscht.

  • Einwilligung und Widerruf zu Deinen Daten

    Sofern Du Vodafone Deine Einwilligung erteilt hast, kannst Du diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Teil uns dies bitte unter Angabe Deiner Kundennummer und Deines vollständigen Namens /Deiner Anschrift sowie der Einwilligung, die Du widerrufen möchtest, mit.

    Überdies hast Du jederzeit das Recht, der Nutzung Deiner Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen.

  • Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

    Sofern Du keine Werbung von uns erhalten möchtest, nicht an unserer Markt- und Meinungsforschung oder an Zufriedenheitsbefragungen teilnehmen möchtest, kannst Du der Nutzung Deiner Bestandsdaten hierfür jederzeit widersprechen.
    Überdies hast Du jederzeit das Recht, der Nutzung Deiner Daten zu Zwecken der Direktwerbung inkl. vorbereitender Werbemaßnahmen wie das Profiling zu widersprechen.
    Sende dazu bitte eine E-Mail an: datenschutz@unitymedia.de

  • Zweckänderung

    Vodafone verarbeitet Deine Daten grundsätzlich nur zu den Zwecken, zu denen diese auch ursprünglich erhoben worden sind (s. Zweckbindungsgrundsatz Art. 5 Abs. 1 Lit. b) DS-GVO). Sollen dieselben Daten nachträglich zu einem anderen Zweck genutzt werden, so geschieht dies nur unter den Voraussetzungen einer legitimen Zweckänderung nach. Art. 6 Abs. 4 DS-GVO. Danach verarbeiten wir Deine Daten nur, wenn entweder der neue Zweck mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar ist oder der Zweckbindungsgrundsatz durch eine Einwilligung der betroffenen Person oder durch eine Rechtsgrundlage auf Grundlage von Unions- oder mitgliedstaatlichem Recht durchbrochen werden kann.
    Die Verarbeitung der bereits vorhandenen personenbezogenen Daten für andere Zwecke geschieht nur unter den Voraussetzung des Vorliegens der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung (Art. 6 DS-GVO) und der Einhaltung der Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 5 DS-GVO) zulässig bzw. rechtmäßig.

Hinweise und Kontakt

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung, Löschung

Dir steht nach Art. 15 DSGVO ein Auskunftsrecht bezüglich der über Dich gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie des Zwecks der Speicherung zu. Solltest Du eine solche Auskunft wünschen, wende Dich entweder postalisch an unten stehende Kontaktadresse oder per E-Mail unter Angabe der gewünschten Informationen sowie Deines Namens, Geburtsdatums und Kundennummer an datenschutz@unitymedia.de. Du hast die Möglichkeit, viele der über Dich gespeicherten Daten über unsere MyCare-App oder unser Online-Kundencenter einzusehen und teilweise auch zu ändern. Hier findest Du alle Informationen zu Deinem Vertrag, den aktuellen Rechnungen und Produkten.

  • Berichtigung

    Du hast das Recht auf Berichtigung und / oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Dich betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

  • Einschränkung der Verarbeitung

    Du hast das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Dir bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Du lehnst die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangst stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Du benötigst sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Du hast Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Deinen überwiegen.
  • Löschung

    Du hast das Recht, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Du widerrufst Deine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Du legst gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Du legst gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung für Direktwerbung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
  • Datenübertragbarkeit

    Du hast das Recht, die Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hast Du das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. In Ausübung dieses Rechts hast Du ferner das Recht, zu erwirken, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

    Für die Ausübung oben genannter Rechte wende Dich bitte entweder postalisch an unten stehende Kontaktadresse oder per E-Mail unter Angabe Deines Anliegens, Namens, Geburtsdatums und Kundennummer an datenschutz@unitymedia.de.

Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Dir das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne des Art. 77 DSGVO, insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zu Fragen/Beschwerden rund um den Bereich Telekommunikation kannst Du Deine Beschwerde an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Referat 24, Husarenstraße 30 in 53117 Bonn oder die Bundesnetzagentur Abteilung Z 21, Tulpenfeld 4, 53113 Bonn richten. Für Fragen/Beschwerden zu übrigen Themen (Internetauftritt etc.) kannst Du die Anfrage an die Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44 in 40102 Düsseldorf richten.

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Kunden und Interessenten in NRW und allen
Bundesländern außer Hessen und Baden-
Württemberg:

Vodafone NRW GmbH

Stephan Wrona (Datenschutzbeauftragter)
Postfach 10 13 30
44713 Bochum
E-Mail: datenschutz@unitymedia.de

Kunden und Interessenten
in Hessen:

Vodafone Hessen GmbH & Co. KG

Stephan Wrona (Datenschutzbeauftragter)
Postfach 10 25 49
44725 Bochum
E-Mail: datenschutz@unitymedia.de

Kunden und Interessenten
in Baden-Württemberg:

Vodafone BW GmbH

Stephan Wrona (Datenschutzbeauftragter)
Postfach 90 01 31
75090 Pforzheim
E-Mail: datenschutz@unitymedia.de

Weiter zur Kasse

Ihr Webmail-Konto

Bitte wählen Sie Ihre Webmail-Adresse aus.

Getestet wurde das Kabelnetz von Unitymedia
(jetzt Vodafone) in NRW, Hessen, BW.