Ihr Webmail-Konto

Bitte wählen Sie Ihre Webmail-Adresse aus.

Datenschutz

Telefon und Internetdienste, Webmail und Basiskabelanschluss

Egal, ob Telefon oder Internet, wir sind für Dich da!

Wir machen Tempo – unterstütze uns!

Unsere Systeme sind sehr komplex. Sollte es hier zu einer Störung kommen, sind wir bestrebt, diese auf schnellstem Wege zu beheben. Du wünscht Dir fehlerfreie Systeme und eine optimale Lösung von Problemen? Wir auch! Gerade im Bereich Telefon und Internet kann eine schnelle Fehlereingrenzung und die Behebung einer Störung erst durch die Nutzung bestimmter Daten möglich sein. Lies, wie Du uns unterstützt.

  • Wofür benötigen wir Deine Daten? Welche rechtlichen Grundlagen bestehen?

    Vodafone verarbeitet die zur Erbringung und Abrechnung ihrer Dienstleistungen (z. B. Telefonie, Internet, Kabelanschluss, Webmail) erforderlichen Bestands-, Verkehrs- und Nutzungsdaten im gesetzlich zulässigen Rahmen. Daten, die Du uns im Vorfeld des Vertragsabschlusses mitteilst, werden zur vorvertraglichen Beratung und Vertragsbegründung genutzt.

    Sofern Du eine Rufnummer oder eine andere Anschlusskennung von uns erhältst, sind wir zur Speicherung bestimmter Daten gemäß telekommunikationsrechtlicher Vorschriften verpflichtet.

    Zum Erkennen, Eingrenzen oder Beseitigen von Störungen und Fehlern an Systemen sowie zur Bekämpfung der missbräuchlichen Inanspruchnahme von Netzen und Diensten nutzt Vodafone Bestands- und Verkehrs-/Nutzungsdaten im gesetzlich zulässigen Rahmen.

    Vodafone betreibt an bestimmten Standorten Zugangspunkte zur drahtlosen Verbindung mit dem Internet (WifiSpots) mittels eines mobilen Endgerätes und bietet hierüber die Möglichkeit zur Datenkommunikation mit dem Internet. Um in diesem Fall die Authentifizierung zu ermöglichen, erhebt und verarbeitet Vodafone Informationen wie die Gerätenummer und die MAC-Adresse des Endgerätes. Für die jeweilige Nutzung können, falls es z. B. zum Zwecke der Störungsbearbeitung oder zur Ermittlung des maximalen Datentransfervolumens erforderlich sein sollte, auch die Daten der jeweiligen Nutzung im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse gespeichert werden.

    Sofern Du unseren WifiSpot an Deinem Anschluss aktiviert hast, speichern wir zudem den ungefähren Standort Deines Routers zur Erstellung einer Übersichtskarte des Wifi-Netzes.

  • Welche berechtigten Interessen erlauben uns außerdem Deine Daten zu verarbeiten?

    Zur Minimierung des Risikos von Zahlungsausfällen, bzw. im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung und die Durchführung eines Vertragsverhältnisses, führt Vodafone eine Bonitätsüberprüfung bei etablierten Auskunfteien (vorwiegend CRIF Bürgel GmbH) durch. Bei der automatisierten Berechnung der Bonitätsbewertung werden neben Daten wie Deinem Namen, statistischen Informationen zu Deinem Wohnort, Deinem Geburtsdatum und Deiner IBAN auch Wahrscheinlichkeitswerte für ein bestimmtes zukünftiges Verhalten im gesetzlich zulässigen Rahmen genutzt.

    Für den Fall, dass Du weitere Auskünfte über die eingesetzte Bonitätsbewertung der CRIF Bürgel GmbH erhalten möchtest, kannst Du Dich schriftlich unter Angabe Deines Namens und Deiner Anschrift an die CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstr. 2, 81373 München, wenden. Eine von Dir unterzeichnete Fotokopie Deines Personalausweises (alternativ: Reisepass und aktuelle Meldebescheinigung), die zumindest Deinen Vor- und Nachnamen, Deine Anschrift, Dein Geburtsdatum sowie die Gültigkeitsdauer des Ausweisdokuments erkennen lässt, ist beizufügen.

  • Wer erhält Deine Daten von uns?

    Innerhalb von Vodafone erhalten die Stellen Zugriff auf die Daten, die diese zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Verpflichtungen benötigen. Zur Vertragsabwicklung und -betreuung sowie zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben können Daten an folgende Stellen übermittelt werden:

    • Andere TK-Netzbetreiber und Diensteanbieter
    • Mehrwertdiensteanbieter
    • Telefonbuchverlage und Auskunftsdienste
    • Berechtigte Stellen (z. B. Notruf-Leitzentralen, bedrohte oder belästigte andere Teilnehmer)
  • Verarbeiten wir Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes?

    Sofern Leistungen von Dir von Anbietern in Drittländern in Anspruch genommen werden, kann eine Übermittlung erforderlicher Abrechnungsdaten zu diesem Zweck erfolgen.

  • Wie lange speichern wir Daten?

    Bestandsdaten
    Deine Bestandsdaten löschen wir mit Ablauf des auf die Beendigung / Stornierung des Vertragsverhältnisses folgenden Kalenderjahres, sofern diese nicht den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen. Bonitätsinformationen, die wir bei Vertragsabschluss einholen, löschen wir spätestens nach 2 Monaten. Solltest Du das Angebot unseres optionalen Webmail-Service nutzen, werden mit Kündigung Deines Internet Anschlusses das E-Mail Postfach und die E-Mail Adresse unwiderruflich gelöscht.

    Standort- und Verkehrsdaten
    Nicht abrechnungsrelevante Standort- und Verkehrsdaten werden in der Regel innerhalb von 72 Stunden, spätestens nach 7 Tagen gelöscht. Für die Endnutzerabrechnung relevante Standort- und Verkehrsdaten werden spätestens 90 Tage nach Rechnungsversand gelöscht. Standort- und Verkehrsdaten, die für die Abrechnung mit anderen Netz- und Diensteanbietern erforderlich sind, löschen wir spätestens 180 Tage nach Rechnungsversand.

  • Einwilligung und Widerruf zu Deinen Daten

    Du kannst für abrechnungsrelevante Verbindungen mit Wirkung für die Zukunft einen Einzelverbindungsnachweis (EVN) beantragen. Du hast die Wahlmöglichkeit, ob die von Dir gewählte Rufnummer ungekürzt oder unter Kürzung der letzten drei Ziffern dargestellt wird. Verbindungen zu Anschlüssen von Personen, Behörden und Organisationen in sozialen oder kirchlichen Bereichen sowie anderen telefonischen Beratungsstellen, sofern diese bei der Bundesnetzagentur als solche gelistet sind, werden nicht ausgewiesen. Du kannst den Einzelverbindungsnachweis jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellen. Du hast die Wahlmöglichkeit, ob Deine Rufnummer beim Angerufenen angezeigt oder unterdrückt wird.

    Du hast die Möglichkeit, Dich mit Deinem Namen, Deiner Anschrift und zusätzlichen Angaben in öffentliche gedruckte oder elektronische Verzeichnisse eintragen zu lassen.

    Sofern Du dies beauftragst, wird Vodafone für eine Eintragung der unter Deiner Beteiligung festgelegten Daten (Namen, Anschrift und ggf. zusätzliche Angaben wie Beruf, Branche und Art des Anschlusses) in gedruckten und / oder elektronischen Verzeichnissen sowie bei Telefonauskunftsdiensten sorgen. Sofern Du einer derartigen Veröffentlichung zugestimmt hast, ist Vodafone verpflichtet, diese Daten auf Anfrage an Unternehmen, die öffentliche Teilnehmerverzeichnisse herausgeben und / oder Telefonauskunftsdienste anbieten, weiterzugeben. Du hast das Recht, der Eintragung jederzeit für die Zukunft zu widersprechen oder den Umfang oder die Art der Veröffentlichung zu beschränken. Falls Du die von Dir in einem Teilnehmerverzeichnis veröffentlichten Daten für die sogenannte Inverssuche nicht widersprochen hast, werden Dein Name und Deine Anschrift von Anbietern für Auskunftsdienste jedem Dritten mitgeteilt, der nur Deine Telefonnummer benennt.

    Hinweis zur Nutzung öffentlicher Daten durch Dritte:
    In Teilnehmerverzeichnissen oder anderen öffentlich zugänglichen Unterlagen eingetragene Daten können ggfs. von jedermann für Werbezwecke genutzt werden. Wenn Du nicht möchtest, dass Deine in Teilnehmerverzeichnissen oder anderweitig veröffentlichten Daten von Dritten, denen Du hierzu keine ausdrückliche Erlaubnis gegeben hast, für werbliche Zwecke oder zur Marktforschung genutzt werden, kannst Du der Nutzung Deiner Daten jederzeit gegenüber einzelnen Unternehmen widersprechen. Du kannst Dich auch auf eine der „Robinsonlisten“ eintragen lassen, die vom Deutschen Dialogmarketing Verband e. V. (DDV), vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (BITKOM) und vom Interessenverband Deutsches Internet e. V. (IDI) geführt und von allen, dem jeweiligen Verband angeschlossenen Unternehmen respektiert werden. Weitere Informationen zur Robinsonliste des IDI nebst Eintragsmöglichkeit findest Du unter www.robinsonliste.de. Den DDV erreichst Du per Brief unter DDV Robinsonliste, Postfach 14 01, 71243 Ditzingen, per Telefon unter 07156 / 95 10 10 oder im Internet unter www.ichhabediewahl.de.

Hinweise und Kontakt

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung, Löschung

Dir steht nach Art. 15 DSGVO ein Auskunftsrecht bezüglich der über Dich gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie des Zwecks der Speicherung zu. Solltest Du eine solche Auskunft wünschen, wende Dich entweder postalisch an unten stehende Kontaktadresse oder per E-Mail unter Angabe der gewünschten Informationen sowie Deines Namens, Geburtsdatums und Kundennummer an datenschutz@unitymedia.de. Du hast die Möglichkeit, viele der über Dich gespeicherten Daten über unsere MyCare-App oder unser Online-Kundencenter einzusehen und teilweise auch zu ändern. Hier findest Du alle Informationen zu Deinem Vertrag, den aktuellen Rechnungen und Produkten.

  • Berichtigung

    Du hast das Recht auf Berichtigung und / oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Dich betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

  • Einschränkung der Verarbeitung

    Du hast das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Dir bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Du lehnst die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangst stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Du benötigst sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Du hast Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Deinen überwiegen.
  • Löschung

    Du hast das Recht, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Du widerrufst Deine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Du legst gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Du legst gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung für Direktwerbung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
  • Datenübertragbarkeit

    Du hast das Recht, die Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hast Du das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. In Ausübung dieses Rechts hast Du ferner das Recht, zu erwirken, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

    Für die Ausübung oben genannter Rechte wende Dich bitte entweder postalisch an unten stehende Kontaktadresse oder per E-Mail unter Angabe Deines Anliegens, Namens, Geburtsdatums und Kundennummer an datenschutz@unitymedia.de.

Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Dir das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne des Art. 77 DSGVO, insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zu Fragen/Beschwerden rund um den Bereich Telekommunikation kannst Du Deine Beschwerde an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Referat 24, Husarenstraße 30 in 53117 Bonn oder die Bundesnetzagentur Abteilung Z 21, Tulpenfeld 4, 53113 Bonn richten. Für Fragen/Beschwerden zu übrigen Themen (Internetauftritt etc.) kannst Du die Anfrage an die Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44 in 40102 Düsseldorf richten.

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Kunden und Interessenten in NRW und allen
Bundesländern außer Hessen und Baden-
Württemberg:

Vodafone NRW GmbH

Stephan Wrona (Datenschutzbeauftragter)
Postfach 10 13 30
44713 Bochum
E-Mail: datenschutz@unitymedia.de

Kunden und Interessenten
in Hessen:

Vodafone Hessen GmbH & Co. KG

Stephan Wrona (Datenschutzbeauftragter)
Postfach 10 25 49
44725 Bochum
E-Mail: datenschutz@unitymedia.de

Kunden und Interessenten
in Baden-Württemberg:

Vodafone BW GmbH

Stephan Wrona (Datenschutzbeauftragter)
Postfach 90 01 31
75090 Pforzheim
E-Mail: datenschutz@unitymedia.de

Weiter zur Kasse

Ihr Webmail-Konto

Bitte wählen Sie Ihre Webmail-Adresse aus.

        

Getestet wurde das Kabelnetz von Unitymedia (jetzt Vodafone) in NRW, Hessen, BW.