Magazin

Ein Netz für alle Fälle

TV-Serien, Internetdaten oder Telefonate: Auf welchem Weg bringt Unitymedia sie auf die Bildschirme und in die Telefonhörer zu Hause? Eine Reise durch unser Netz.

Sonntagabend in einem Mehrfamilienhaus in Villingen-Schwenningen. Für Familie Kuhn (Name geändert) beginnt das Entertainment-Programm: Rainer und Heike Kuhn freuen sich auf den Tatort, den sie zeitversetzt schauen. Sohn Jens spielt ein Online-Game und streamt nebenbei einen Film auf Netflix. Das geht, denn über den Multi-Media-Kabelanschluss im Haus empfängt Familie Kuhn eine breite Palette an TV-Sendern in hochauflösender Qualität, surft mit Hochgeschwindigkeit im Internet und führt Telefonate.

Bis das Ehepaar Kuhn in seinem Wohnzimmer den Tatort schauen kann, legt das TV-Signal eine lange Strecke durchs Netz von Unitymedia zurück.

 

Unser COAX-Glasfaser-Kabelnetz bietet Zukunftssicherheit und ist bereit für die Gigasphäre.

Dr. Herbert Leifker, Unitymedia

Ob von einem Fernsehturm, einem Satelliten oder per Glasfaserverbindung von einer Fernsehanstalt:In den Headends, den beiden großen Technikzentralen in Kerpen und Stuttgart, werden die Signale von mehr als hundert Fernsehprogrammen empfangen. Hier werden sie gebündelt und von hier aus schickt Unitymedia sie über sein Glasfaserkabel auf den Weg. Das Netz erschließt Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg.

Bei den Fernsehsendern beginnt die Reise des Fernsehsignals.

Der Transport auf dem Glasfaserkabel
Glasfaserkabel transportieren Informationen als Lichtimpulse. Das Kabel überträgt Fernseh-, Internet-und Telefonsignale auf jeweils eigenen Bereichen. Dieses sogenannte Triple Play stellt sicher, dass Jens Kuhn ein Online-Game mit aufwändiger Grafik spielen kann, wenn sein Vater gleichzeitig 600 Urlaubsfotos und -videos in ein Online-Album hochlädt. Das Kabel lässt Informationen im ganzen Netz in beide Richtungen fließen. Diese Rückkanalfähigkeit ist notwendig, damit die Kuhns telefonieren, im Internet surfen und Video-on-Demand nutzen können.

Internet- und Telefonsignal kommen dazu
Die Glasfaserkabel laufen von den Technikzentren aus in mehr als 70 Hubs ein, den Knotenpunkten für die regionale Verteilung. Hier speisen lokale Radio- und TV-Sender ihre Programme direkt ein. Zudem laufen hier Internet- und Telefonsignale ein. Von einem Hub aus wird jeweils ein Umkreis von 60 bis 70 Kilometern versorgt. 

Für die reibungslose Signallieferung sorgen die Mitarbeiter von Unitymedia.

Für die reibungslose Signallieferung sorgen die Mitarbeiter von Unitymedia.

Von Glasfaser- auf Koaxialkabel
Jeder kennt die grauen Kästen am Straßenrand.Sie beherbergen die Fiber Nodes, die Kabelverzweiger. An diesen Kabelverzweigern geht das Signal auf Koaxialkabel über. Auf dem Weg ins Wohnzimmer der Kuhns läuft das Signal am Fiber Node über einen optisch-elektrischen Wandler. Informationen, die über den Rückkanal in die andere Richtung unterwegs sind, werden über einen elektrisch-optischen Wandler von Koaxial- auf Glasfaserkabel umgesetzt. Rund 30 Fiber Nodes sind an einen Hub angeschlossen. Ein Fiber Node versorgt Wohn- und Geschäftsviertel im Umkreis von bis zu zehn Kilometern. Vom Fiber Node aus verzweigt sich das Koaxialkabelnetz unterirdisch an den Straßen entlang bis in die einzelnen. Auf dem Weg vom Fiber Node bis in die Wohnungen wird das Signal alle paar Hundert Meter an Verstärkerpunkten aufbereitet.

Beste Unterhaltung – auch per Streaming über den Tablet-PC.

Der Weg ins Haus und in die Wohnungen
Fast 13 Millionen Haushalte erreicht das Netz von Unitymedia. Um sie zu versorgen, läuft das Kabel unterirdisch entlang der Straße. Bei Familie Kuhn zweigt ein Strang des Kabels ab ins Haus bis zum Übergabepunkt. Vom Hausverteiler aus – auch hier wird das Signal über einen Verstärker regeneriert – wird das Signal über Koaxialkabel in die einzelnen Wohnungen gelegt. Sind Bewohner wie die Kuhns einmal ans Netz von Unitymedia angeschlossen, können sie zusätzliche Services einfach hinzubuchen und selbst installieren.

Wie das Beispiel der Familie Kuhn zeigt, steigen die Ansprüche an eine umfassende Medienversorgung zunehmend. Wenn Wohnungsunternehmen und Hausverwaltungen ihre Bestände für digitales Fernsehen oder Highspeed-Internet fit machen, bedeutet das Zukunftssicherheit. Zukunftssicherheit, die mit dem leistungsfähigen COAX-Glasfaser-Kabelnetz von Unitymedia garantiert ist.


Bildrechte: © Oliver Tjaden / © iStockphoto